Hi

January 2, 2016

ich bin`s die Jana. 

Mein Alter:11 Jahre

Mein Hobby: sind meine Landseer und der Hundesportverein Landseer Wasserarbeit.

Mein Status: Jugendreporterin

                     

 

 

Mein erster Eintrag erzählt vom:

 

Neujahrsschwimmen am Harkortsee

Am 01.01.2016 traf sich die Landseerwasserarbeitsgruppe am Harkortsee zum Neujahrsschwimmen.

 

 

 

Aber es wurde nicht nur geschwommen, es wurde auch gespielt und schöne Spaziergänge gemacht.

 

 

 

Das Wetter war sonnig und das Wasser sehr kalt. Kloppo, Abbigail und Caisa machten den Anfang bei der Wasserarbeit .Eine Übung, die alle machen mussten, war ein Spielzeug aus dem Wasser zu holen und es zum Frauchen/Herrchen zurückbringen.

 

 

Abbigail machte eine extra Übung, die sie gut gemeistert hat .Ich erkläre sie mal kurz: also Günther musste sich auf ein Surfbrett legen, raus auf den See paddeln und dann um Hilfe schreien und mit dem Spielzeug aufs Wasser schlagen. Abbigail sollte Günther dann retten. Ach so, es gibt auch dafür ein Kommando: es ist Apport.

 

 

 

Beim Spaziergang waren Doremi, Daddy Cool, Danai, Destiny und Dotty dabei. Es wurde viel gespielt und gerannt. Als alle Hunde frei herum liefen stürmten sie auf das Feld um zu Balgen.

 

 

 

Wir hatten schwere Mühe die Hunde zurück zu rufen. Als sie zum 2-mal frei herumliefen, gab es zwei Gruppen .Die Erste waren Danai und Daddy Cool. Und die zweite Gruppe waren Dotty und Destiny.

 

 

Doremi blieb lieber bei ihrem Frauchen. Sie schaute sich den ganzen Trubel lieber aus der Ferne an. Dann riefen alle ihre Hunde wieder zu sich zurück .Sie nahmen sie an die Leine um Einzelfotos mit ihrem Hund von der Fotografin Jana machen zu lassen.
 

 

 

Kommen wir mal zu Debby. Debby durfte dann auch nochmal ins Wasser. Sie konnte es kaum erwarten ins Wasser zu hüpfen. Mit ihr wurden die gleichen Übungen gemacht wie mit den anderen, bis auf die Apport-Übung mit dem Surfbrett. Sie hat alles gut gemacht.

 

 

 

 

 

 

Dotty wollte es dann auch mal probieren. Aber das Surfbrett lag noch im Wasser und das hat ihm Angst gemacht.

 

Nachdem das Surfbrett weg war, traute er sich dann doch.

 

 

Als Dotty seine Wasserübung beendet hatte, gingen wir alle ins Bootsführerhaus um uns mit Getränken und Speisen wie z. B. hei&e Waffeln mit Kirschen und Sahne oder Chili con Carne, usw. den Bauch voll zu schlagen.

 

 

 

 

Alle hatten an dem Tag viel Spaß gehabt.

 

 

 

Leider konnte Burkhard nicht bei uns sein, da es ihm nicht gut ging. Alle wünschen ihm gute Besserung .Für Zwei- und Vierbeiner war es ein wundervoller gelungener Tag.

 

Eure Jungreporterin

 

 

Jana Sophie Jozefowicz

 

 

 

j   

Please reload

Ein spannender Tag am Wolfsee

April 25, 2016

1/1
Please reload

Aktuelle Einträge

January 2, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square